Heißer Hirsch von ACHT GRAD

Guten Morgen an alle Weihnachtsglühweintrinker,

vor ein paar Tagen haben wir ein Testpaket von ACHT GRAD - Die Weinschorle erhalten. In dem Karton waren unter anderem ein Glühwein namens Heißer Hirsch und eine dazu passende Tasse (den auch enthaltenen Wein stellen wir euch noch gesondert vor). Nun da das Wetter ja ein Kälteeinbruch erlebt (am Wochenende soll Schnee fallen), dachten wir uns, dass der erste Glühwein der Saison unser Gemüht ein wenig erwärmt.

Gestern war es dann soweit 4 Grad draußen und Nieselregen. Wir kamen durchnässt vom Gassi gehen wieder und ich habe sofort reagiert und den Glühwein aufgesetzt. Als der dann heiß war setzten wir uns gemütlich auf das Sofa und probierten diesen.  

Geschmacklich ist den Machern von Acht Grad ein echter Knaller geglückt. Vergesst alle anderen Glühweine, denn gegen den Hirschen kommt unserer Meinung nach keiner an. Zum kräftigen Bio Merlot kommen noch die Geschmackskomponenten von Orangen, Zimt, Nelken, Piment, Koriander und Sternanis hinzu, welche dem Getränk einen vollmundigen Geschmack verleihen. Ein weihnachtliches Sucht-Erlebnis stellt sich beim Trinken ein.
Der Heiße Hirsch wird zu 100% aus Produkten aus Biologischem Anbau hergestellt. Bisher könnt ihr folgende Varianten bestellen:

1. Als Geschenkbox (2 Flaschen, 2 Tassen und 60gr Mandel) für 35 Euro
2. Als Six Pack (6 Flaschen) für 24 Euro
3. Als Septett (5 Flaschen und 2 Tassen) für 29 Euro
jeweils plus 5,90€ Versandkosten (ab 140€ frei)

Die Flasche vom feinen Heissgetränk enthält 750ml und 11.5% Alkoholgehalt. Wenn man den guten Tropfen nicht so stark haben möchte, kann man ihn auch ein wenig mit Wasser verdünnen. Ich halte das jedoch für Verschwendung.

Fazit: Der Glühwein ist sein Geld echt wert. Das Produkt ist rundherum sehr gut gelungen, vom Design der Flasche bis hin zum Geschmack alles super. Gut der Preis ist etwas hoch aber für einen guten Wein gibt man auch mal mehr aus. Wir können den Glühwein nur weiter empfehlen und glauben, dass dieser eines der In- Getränke dieses Winters werden könnte. Auch die Homepage ist toll gestaltet und einen Besuch wert: http://www.heisser-hirsch.de/.

LG

Jörn

Kommentare:

  1. Super Bericht über den heißen Hirsch :-) Ich selbst bin eher der Kakao mit Amaretto-Typ. Aber freut mich, dass es euch geschmeckt hat <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm... muss ich mir mal merken... Auf jeden Fall ein schöner Bericht!

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass ich euch geschmeckt habe.
    Heiße Grüße vom HEISSEN HIRSCH!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!