Unser erstes Kjero Testpaket

Hallo ihr Süßen,

wir haben vor kurzem unser erstes Testpaket von Kjero.de erhalten, einem Testportal für Produkttester. Dort kann man sich registrieren und regelmäßig auf Produktpakete bewerben. Derzeit befindet sich das Portal allerdings im Umbau. In einigen Wochen sollte dieser allerdings abgeschlossen sein und der Service wieder stehen.

Wir waren wirklich überrascht, wie umfangreich unser erstes Paket war:


Entschieden hatten wir uns im Einzelnen für folgende Produkte:

1. Dreh & Trink Set


In dem Set sind die Geschmacksrichtungen Cola, Erdbeere, Apfel, Kirsche und Waldbeere enthalten. In jeder Flasche sind 0,2 Liter ohne Kohlensäure, dadurch sind sie natürlich pfandfrei. Die Flaschen bestehen aus Plastik und können durch einen einfachen Dreh geöffnet werden.

Dieses Getränk wurde speziell für Kinder entwickelt (Jörn ist ja noch eins :-)) und die Sorten bestehen aus natürlichen Fruchtsaftkonzentrat, frischem Quellwasser, Zucker und Zitronensäure. Dreh und Trink wird weltweit in mehr als 20 Ländern vertrieben und das seit 1973. Eine Flasche kostet bei unserem aktiv 0,49€.

Fazit: Ich schmecke kein natürliches Fruchsaftkonzentrat - im Gegenteil jede Sorte schmeckt künstlich und so gar nicht nach Frucht. Mir sind sie einfach viel zu süß, wo bleibt da der Gesunde Aspekt? Naja Jörn liebt die verschiedenen Geschmacksrichtungen alle. Er sagt, das ist eine Kindheitserinnerung für ihn. Jede Woche durfte er sich eine Flasche aussuchen und daran will er sich wohl halten :-). Auch heute wandert hin und wieder eine versehentlich in den Einkaufswagen. Ich kann dieses Getränk jedenfalls nicht empfehlen. Da würde ich lieber eine Fruchtschorle mixen.

2. SEEBERGER Erdnuss-Cashew-Mix Thai Style


In den Snacks von Seeberger werden ausschließlich hochwertige Früchte und Nüsse verwendet und schonend verarbeitet. Seit über 160 Jahren gibt es die verschiedensten Varianten - heute sind es über 80 Sorten.

Wir essen gerne Nüsse und Trockenobst, daher haben wir uns für dieses Produkt entscheiden. Dieser Mix besteht aus Erdnusskernen, Cashewkernen, pflanzlichem Öl, natürlichem Aroma und Salz. Die UVP liegt bei etwa 1,89€ für 80g.

Fazit: Eine wirklich gelungene Mischung, allerdings fehlt mir hier die typische Thai-Schärfe. Es schmeckt eher süßlich mit einem salzigen Nachgeschmack. Empfehlen können wir die Sorte aber schon, auch wenn sie mit Thai-Style nicht so viel gemeinsam hat.

3. ESSKNETE




Hier mussten wir einfach zuschlagen. Ich fand das Konzept und die Idee so super, dass ich nicht Nein sagen konnte :-). Nun haben Jörn und ich ein paar Stunden (Ja Stunden - wieso sind Kinder bloß so schnell beim Kneten ?!) damit verbracht und sind immer noch begeistert. Ein Eimer Essknete mit 4 Farben kostet etwa 5,95€. Das ist der Spaß aber auch absolut wert! Was man aber vor allem braucht ist Zeit und Geduld. Die Knete wird aus einem Pulver und 15 ml Wasser hergestellt. Ohne Sauerei haben wir das nicht geschafft :-). Die Knete lässt sich anschließend zu den unterschiedlichsten Farben mischen und zu euren Lieblingsfiguren verarbeiten. Hier mal unsere Arbeit (irgendwie hatten wir das einfacher in Erinnerung):


Dann alles für etwa 15 Minuten in den Ofen und genießen.

Fazit: Der Spaßfaktor ist riesig. Auch für Erwachsene mal eine gelungene Abwechslung. Es hat was von Plätzchen backen zu Weihnachten. Übrigens ist der Geschmack nach dem Backen auch ähnlich. Sie schmecken süßlich und duften himmlisch gut. Auch als Geschenkidee oder Kindergeburtstags Aktion einfach super! Wir können euch nur zum Kneten animieren!

Vielen Dank an Kjero für dieses tolle Testpaket. Es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf eure neue Seite!

Beste Grüße

Bettina & Jörn

Kommentare:

  1. Hey Maus :-) Super Bericht <3 Die Essknete hätte ich auch gerne getestet, allerdings gab es die bei mir nicht mehr zur Auswahl. ..was für ein Kunstwerk :D

    :*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bettina, ich hab meinen Gewinn deiner Überraschungs-Beautybox auf meinem Blog veröffentlicht und deinen Blog gleich mit verlinkt. Danke nochmal für das tolle Paket.

    AntwortenLöschen
  3. Die Essknete würd ich auch gern ausprobieren. Durfte aber leider nicht testen.
    LG, Bettina

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!