Tempo Feuchte Toilettentücher Komfortbeutel - mein Fazit zum trnd-Projekt

Hallo ihr Lieben,

gemeinsam mit insgesamt 5000 trnd-Testern durften wir die Tempo Feuchten Toilettentüchet im Komfortbeutel mit Saugnapf testen. Bereits Anfang Mai haben wir hierfür unser Testpaket mit folgendem Inhalt erhalten:

- Je 1x Komfortbeutel Original in den Varianten Sanft & Pflegend mit Kamille und Sanft & Sensitiv mit Aloe Vera
- 15 Probepackungen á 3 Tücher mit natürlicher Kamille, aber leider ohne Saugnapf
- sowie eine Menge Infomaterial für uns und zum weitergeben

Bereits 2010 wurde ein Test bei trnd durchgeführt, bei dem es alleine um die Tücher ging. Damals wurde eine Vorrichtung zur Wandbefestigung angeregt, welche Tempo nun umgesetzt hat und durch uns testen lassen möchte. Ein Beutel enthält 40 Feuchttücher (etwa 18 x 12cm) und kostet 2,29€, was einem Stückpreis von ungefähr 0,057€ entspricht.

Design:

Bisher haben wir eher sporadisch Feuchte Toilettentücher benutzt und gehörten somit zu den Testern, die ohne großes Vorwissen in die Testphase gestolpert sind. Das Design der Beutel hat mich persönlich schon angesprochen. Es ist relativ dezent und ich mag es lieber an die Wand neben das Toilettenpapier zu hängen, als eine Packung auf die Spülung zu legen. Die Farbgestalltung ist für Tempo typisch und passt gut zu unserer Badgestalltung. Alle Inhaltsstoffe und sonstige wichtige Informationen sind auf der Verpackung gut ersichtlich angegeben.


Vor der ersten Benutzung werden die Tücher dank Schutzfolie effektiv vor Austrocknung geschützt und zugleich wird ein hygienischer Standard gewahrt. Man kann die Folie einfach abziehen und die Öffnung anschließend dank eines Deckels einfach wieder verschließen.



Der Saugnapf:

Ich habe auf einigen Blogs gelesen, dass es Probleme mit dem Saugnapf gab. Das können wir nicht bestätigen. Bei uns und auch bei meiner Mittester-Familie hängt der Beutel jetzt schon eine ganze Weile ohne sich zu lösen. Man sollte den Fliesen-Bereich anfangs aber wirklich gründlich säubern und den Saugnapf leicht anfeuchten und gut festdrücken. Ebenso sollte die Oberfläche glatt und nicht angeraut sein. Wir finden die Idee und Umsetzung demnach super!

Die Testphase:

Ich gebe gerne zu, dass es anfangs eine ganz schöne Umstellung war, wenn man zu vor so gut wie nie feuchtes Toilettenpapier verwendet hat und wir haben es sicher auch das ein oder andere Mal vergessen. Die Entnahme des ersten Tuches war auch nicht ganz so einfach und es kam ein wenig zerrupft aus der Öffnung. Außerdem sollte man immer die Kappe der Öffnung festhalten, wenn man ein Tuch entnehmen möchte, sonst wird es zu einem Balanceakt (schwingt hin und her, oder die Tücher zerreißen). Auch muss man die Kappe etwas fester andrücken, damit sie perfekt vor Austrocknung schützen kann.

Die Größe der Tücher könnte in unseren Augen etwas größer sein. Den Feuchtigkeitsgehalt empfinden wir aber als sehr angenehm, da nicht zu feucht. Der Geruch ist Gewöhnungssache - Kamille riecht angenehm frisch und dezent - Aloe Vera ist zu stark und nicht so unser Ding. Beide Sorten sind ph-hautneutral und dermatologisch getestet/bestätigt. Wir konnten keine Hautirritationen oder sonstiges feststellen, auch unsere Mittester berichteten von keinerlei Problemen. Es ist also auch kein Problem, wenn ihr sie für den Intimbereich verwenden wollt. Super praktisch finden wir, dass die Tücher bequem über die Toilette entsorgt werden können und nicht gesondert im Mülleimer entsorgt werden müssen. Mal ehrlich, da hätte ich mich auch geweigert den Müll raus zu bringen :-). Es wird aber darauf hingewiesen, dass nicht mehr wie 5 Tücher gleichzeitig gespült werden sollten.

Überprüfung der Wasserlöslichkeit im Selbsttest:


Wir wollten uns einmal genauer anschauen, ob und wie sich die Tücher auflösen, aber vor allem wie lange so etwas dauert. Hierfür haben wir einfach einmal ein Tuch in eine mit Wasser gefüllte Flasche getan, kräftig geschüttelt (mehrfach am Tag) und gewartet. Die Bilder zeigen den Verlauf vom Start, über 30 Minuten bis nach 3 Stunden. Man kann deutlich erkennen, dass sich das Tuch langsam aufzulösen beginnt und sich am Flaschenboden ein leichter Zellulosebrei bildet. Ich bin gespannt wie lange es tatsächlich dauern wird bis sich das Tuch vollständig aufgelöst hat und werde dann nochmal berichten.

Fazit:

Die Komfortbeutel haben wir einmal in einer Familie mit 2 Teens testen lassen und natürlich einmal bei unserem kleinen 2-Personen Haushalt. Dabei wurde deutlich, dass der Familie bei dem stärkeren Verbrauch der Preis eine entscheidende Rolle spielte. So hätten sie spätestens alle 4-5 Tage einen neuen Beutel aufhängen müssen (ohne Gäste), was dann zu einer stolzen monatlichen Summe von etwa 15€ geführt hätte. Das ist ohne preisgünstige Nachfüllpacks nicht unbedingt tragbar. Für uns kommen die Beutel da schon eher in Frage, da wir sie nur ergänzend verwenden und auch wenig zu Hause sind. Wir werden sie daher für Gäste und uns sehr gerne nachkaufen, wenn auch lieber im Angebot :-).
Von der Anwendung, Hautverträglichkeit bis zum Design konnte uns persönlich die neue Verpackung und die Tücher überzeugen, auch wenn an der Öffnung noch kleine Verbesserungen möglich wären. Alle anderen Mittester, die ja nur die Tücher und nicht die neue Verpackung testen konnten, haben sich ebenfalls positiv geäußert und fanden es super, dass man sie nach der Benutzung einfach runter spülen kann.

Vielen Dank an trnd, dass wir bei diesem Test dabei sein durften!

Liebste Grüße

Bettina

Kommentare:

  1. Ich finde auch dass der Saugnapf sehr gut hält, ich hätte gedacht das wäre bei allen so..
    Lustige Idee die wasserlöslichkeit zu testen :)
    Liebe Grüße,
    Vesna

    AntwortenLöschen
  2. diese selbsttest find ich mal super klasse!!!
    einen schönen wochenstart wünsche ich dir!
    gglg

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!