Jahresrückblick 2013

Hey ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein paar wunderschöne Feiertage mit euren Liebsten und konntet die Weihnachtstage so richtig genießen. Wir hatten eine Menge Spaß und haben jeden Moment im Kreise unserer Familien ausgekostet. Natürlich gab es auch tolle Geschenke :-) - zum Beispiel eine Mikrowelle (endlich), Pfannen, Bücher und na klar Geld (davon habe ich mir gestern den heiß ersehnten Dampfreiniger von Kärcher bestellt und Jörn hat Zalando unsicher gemacht).

Nun sind wir schon ein paar Tage wieder zu Hause und mich hat wieder eine fiese Erkältung erwischt. Dieses Mal lag ich aber komplett flach und auch heute an Silvester liege ich mit Wärmflasche und Co. auf dem Sofa. Also haben wir uns für einen ruhigen Abend mit Raclette, Cake Pops (muss ich noch machen :-)) und tollen Filmen entschieden.

Das Jahr 2013 neigt sich nun dem Ende und wir haben eine Menge erlebt. Im März ging es zum Skifahren in den Harz - der Winter war ja grausam lang und kalt. Shady hatte diverse Krankheiten, aber zum Glück nichts Ernstes und im Sommer haben wir dann endlich die BH-Prüfung bestanden. Im Mai haben wir dann erfahren, dass Jörn einen eigenen Markt in Duisburg übernehmen kann. Nach nur einem halben Jahr Einarbeitung ist das ein toller Erfolg für ihn. Schon im August sollte es losgehen. Für die Entscheidung hatten wir nur 24 Stunden Zeit und ich wollte meinem Mann eine solche Chance natürlich nicht verbauen. Dennoch fiel mir die Kündigung meines Jobs unglaublich schwer. Schließlich feierten wir gerade zu dieser Zeit gute Erfolge und ich bin jeden Morgen gerne zur Arbeit gefahren. Schon vorab war mir bewusst, dass meine beruflichen Chancen hier in Duisburg und Umland nicht gut sein würden und diese Befürchtungen haben sich bis heute leider bewahrheitet. Bisher durfte ich mich als "arrogante, unterkühlte Norddeutsche" noch nicht einmal persönlich vorstellen - man bleibt halt lieber unter sich. Auch die Suche nach einer geeigneten Hundeschule war schwierig, da wir hohe Ansprüche an eine gute Agility-Ausbildung haben. Im November hatten wir dann endlich Glück und Shady durfte auch ihr erstes Turnier in NRW laufen. Was den Ärger mit unseren Vermietern in Oldenburg und hier in Duisburg anbelangt - das ist eine never ending Story.

Was erwarte ich also vom neuen Jahr 2014? Ich würde mich freuen, wenn unser Blog weiterhin so gut von Euch angenommen wird und eine Menge neuer spannender Projekte folgen würden. Für Jörn erhoffe ich mir, dass er weiterhin Erfolg und Freude an seinem Beruf hat. Ja und für mich? Keine Ahnung - ein Job wäre schon toll, vielleicht weniger Krankheiten und die Möglichkeit häufiger in die Heimat zu fahren. Duisburg werde ich sicher nicht freiwillig als endgültiges zu Hause akzeptieren. Dafür bin ich wohl zu sehr Landei und Familienmensch :-).

So ihr Süßen - ich wünsche Euch einen ganz tollen Silvesterabend. Lasst es ordentlich krachen und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

Lieben Gruß

Bettina

Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben :o) Ich drücke Dir jedenfalls ganz feste die Daumen, dass es im neuen Jahr mit einem Job klappt :o)

    Ich wünsche auch Dir eine wundervolle Silvesternacht und einen guten Start ins Jahr 2014!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, einen guten Rutsch wünsche ich dir auch .
    Ich muss sagen es war ja ein richtiges ein turbulentes Jahr für dich und auch ich drücke dir die Daumen für einen neuen Job!!! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  3. was für ein tolles rückblick. kommt gut in das neue jahr und alles liebe für das neue!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bettina,
    ich wünsche Dir einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr! Und bestimmt klappt es bald mit einem neuen Job!!!!
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche ein frohes neues Jahr!
    Und hoffe das du weiterhin so tolle Berichte schreibst!!
    LG

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!