Sonntagsrückblicker #77

Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist wieder Turnier-Tag und wir machen uns gleich auf den Weg nach Rheine :-). Eigentlich soll es ein schöner Tag werden und ich hoffe sehr, dass mein Nacken da mitspielt. Es war die letzten Tage hier sehr ruhig und dafür gibt es auch einen nervigen Grund. Ich habe mir wohl einen Nerv im oberen Nackenwirbelbereich eingeklemmt und dadurch mega Kopfschmerzen. Die ersten Tage habe ich noch gehofft, dass sich das wieder von alleine regelt (natürlich bis zum Wochenende damit dann auch glücklich kein Arzt mehr Sprechstunde hat), aber für morgen habe ich mir nun doch einen Besuch bei unserem Hausarzt auf die Agenda gesetzt - nach der Arbeit natürlich :-). Irgendwie schiebe ich solche Sachen immer ewig vor mir her bis eigentlich nix mehr geht - fragt mich aber bitte nicht warum. Sobald ich im Wartezimmer sitze tut mir plötzlich nichts mehr weh und mir wird heiß und kalt - quasi bin ich dann ein panisches Angsthäschen :-) - kennt das noch jemand oder stelle ich mich da alleine so an?

Nun habe ich aber genug um Mitleid gebettelt und es wäre Zeit für den Lückentext - aaaaabbbbber da ich wirklich fast ausschließlich rumgelegen und gejammert habe und auch sonst nicht wirklich etwas passiert ist lasse ich diesen heute einmal ausfallen, da ich nicht viel ausfüllen könnte.

Also ein kurzer Überblick über die letzten Tage (wirklich kurz :-)):

- Sonntag: super Tag und viel Spaß auf der Hunderalley gehabt (vorletzter Platz, dafür aber am meisten gelacht)
- Montag: Arbeit und anschließend zum Training - viel gelernt und gelaufen
- Dienstag: Auto zur Werkstatt - teurer Spaß und Leihwagen für Jörn abgeholt - mit Nackenschmerzen aufs Sofa und einige tolle Blog-Berichte gelesen
- Mittwoch: Jörn für 2 Tage nach Goslar, ansonsten Arbeit und einsetzende Kopfschmerzen
- Donnerstag: Bett und jammern
- Freitag: Arbeit und anschließend Sofa und jammern
- Samstag: Bett und noch mehr jammern

Mmmhmmm zum Glück ist mein Rückgaberecht deutlich abgelaufen, denn sonst könnte man meinem Mann doch glatt zum Umtausch raten ;-).

So nun auf ins Auto, Massagematte anschalten, Zelt aufbauen, mit Shady reinlegen und jammern - dann 2x 5 Minuten Zähne zusammenbeißen und hoffentlich irgendwie durch den Parcours kommen.

In diesem Sinne - gewimmerte liebste Grüße

Bettina

P.S.: Die Bilder hat eine Freundin beim letzten Turnier von uns gemacht :-)

1 Kommentar:

  1. ich kenne die panik vor dem zahnarzt ;P
    aber nacken und nerv... das klingt nicht gut. ich halte selber wenig von orthopäden sondern versuche die sanfteren methoden wie chirotherapie oder osteopathie, beides wirkt bei mir wunder und tut nicht ganz so weh. gglg

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!